Was lange währt wird endlich geil!

Schick ist sie, die neue T-Online.de
Schick ist sie, die neue T-Online.de

Herzlichen Glückwunsch! T-Online.de hat heute Nacht um 4:00 Uhr eine gesunde und stramme neue Webseite zur Welt gebracht. Die unzähligen stolzen Mütter und Väter … blablabla … dröger Scherz beiseite. Heute Nacht erfolgte der Relaunch von www.t-online.de. An dem Projekt haben wir die letzten Wochen viel und intensiv gearbeitet. Auch meine Wenigkeit hatte zwei Baustellen zu betreuen. Einmal den Themenbereich Digitalkamera bei digitalLeben und den Bereich Gadgets an gleicher Stelle. Das neue Seitendesign ist deutlich luftiger, endlich „unbunter“ und deutlich moderner als die vorherige stückige Farborgie. Auch seitens der Navigation hat sich viel getan. Beim Mouseover über Rubriken-Reiter öffnen sich jetzt Flyout-Menüs, die alle Themen-Unterseiten eines Portals zeigen. Fotoshows aber auch Videos und ähnliches geht jetzt immer in Lightboxen auf. Auch das Thema Regionalisierung soll ausgebaut werden. Bisher sind die Bundesländer eingebunden. Aktuell läuft unser  CeBIT 2010-Spezial und ist über das Flyout-Menü in der Rubrik Computer angebunden.

Das Backend macht richtig Spaß

Aber nicht nur an der Nutzer-seitigen Oberfläche hat sich einiges getan. Auch für uns läuft die Arbeit mit dem Coremedia CMS-Backend deutlich effizienter und geschmeidiger ab, als vorher.  Viele Prozesse wurden automatisiert. Vorher händisch zu pflegende Listen werden jetzt on the fly vom System erzeugt. Das gleiche gilt für viele Verlinkungen. Bilder in allen Formaten können per Drag & Drop in einen „Container“ geworfen werden, die nötigen Datensätze werden automatisch angelegt. Statt einem halben Dutzend Teaser muss jetzt nur noch ein einziger nach dem Motto „one size fits all“ angelegt werden. Der Teaser merkt, auf welchem Platz er in einem Layout sitzt und zeigt automatisch das passende Bild und den Text in der richtigen Länge an.

  1. Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich die neue Webseite furchtbar finde! Die Startseite ist zum einen vollkommen unübersichtlich und es fehlen vollkommen die Kontraste(!) die ganze Webseite geht von weiß in hellgrau über, das hat nichts mit modern zu tun, es ist einfach unkomfortabel.

  2. Fast alle Neuerungen, auf die T-Online so stolz ist, nerven mich total!
    Die übergroßen Menüs, noch mehr Videos statt besserer redaktioneller Inhalte, Platzverschwendung durch sehr große Bilder – und dann schlechtere Ladezeiten und mehr Abbrüche bei Seitenaufrufen.

    Wenn das nach der Beta nicht noch besser wird such ich mir ein anderes Nachrichtenportal.

  3. Also ich kann mich meinen Vorrednern NICHT anschließen. T-Online.de ist meiner Meinung nach besser als je zuvor. Bis letzte Woche war das ein zertstückelter und viel zu farbiger Glickenteppich. Keine optische Harmonie, kein modernes Design. Jetzt ist es um Längen besser. Das Internet lebt von Bildern und endlich gibt es große und gute Bilder. Auch wirkt alles viel aufgeräumter und klarer strukturiert. Ich kann nur sagen, ein riesen Gewinn!

  4. Das mag sein, dass das Internet teilweise von Bildern „lebt“, dafür hat man dann die Schrift so hellgrau hinterlegt, dass man Augenkrebs kriegt.
    Dieses riesige aufspringende Fenster zur Themen Übersicht ist auch völlig nervig.
    So sieht das EMail-Center übrigens seit ein paar Monaten auch aus. Nur kann man dort wenigstens den alten Style umschalten.
    Was bei der neuen website nicht funktioniert.
    Sorry, Ziel verfehlt.

  5. Das neue Design ist furchtbar, schon das neue Mail-Center nervt, aber wie schon oben gesagt kann man da zum Glück umschalten.
    Es sind keine klaren Grenzen von einem Thema zum Anderen zu erkennen, da alles absolut Überstrahlt wirkt. Da hat T-Online versucht ein wenig auf Apple Design zu machen, allein dieses Blättern der Bilder ala Coverflow. Bei Apple schaut das super aus, auch sehr Modern, aber was T-Online da abgeleifert hat, NEIN DANKE!
    Hatte die Seite eigentlich immer als Startseite, wie gesagt Hatte !

  6. @ Mark :

    Kann dem Vorredner nur beipflichten, Designwechsel auf Teufel komm raus ohne erkennbaren optischen Vorteil.
    Gefällt mir überhaupt nicht, schon gar nicht als Startseite !!!

  7. Genau, auf die neuen Flyout-Menüs haben wir alle gewartet. Noch mehr Fenster als früher schon, die jetzt jeden Augenblick aufgehen und die Sicht versperren, wenn man die Maus bewegt. Und die blasse Schrift ist nicht nur für ältere Menschen hinderlich.
    Designer sollen beim Design nicht die Praxistauglichkeit vergessen.

  8. Die Flyout-Menues nerven komplett.
    Man ist nur noch am mauswegziehen, weil die Menues aufgehen – obwaohl man das gar nicht will.

    Auf Netbooks (1024×600) ist t-online nicht mehr wirklich nutzbar! Fazit: Neue Homepage für Netbooks.

    Fazit: Usability verbesserungswürdig…

    Aber: Firefox mit NoScript-Plugin richtet das glücklicherweise…

  9. Ich hab sofort eine andere Starseite eingestellt. Nicht nur das Design ist nervig, darüber hinaus sind Kommerz und Werbung auf die Spitze ge trieben. Kaum noch Information, nur noch Werbung. Nein danke. Ich will keine weitere Werbeberieselung, sondern seriöse Information knapp und auf einen Blick. Dieses neue T-Online Portal ist einfach nur schlecht! Auch das Design ist alles andere als übersichtlich und mich nerven diese Flyout Menüs ebenso wie meine Vorredner.

Kommentar verfassen