Tora! Tora! Tora!

Heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit habe ich endlich mal ein paar alte richtig fette Synthie-Bretter von Depeche Mode gehört und ich dachte mir, dass es mal wieder an der Zeit für eine Musikempfehlung hier auf der Stammhirnrinde ist. Das erste Stück heißt „Tora! Tora! Tora!“ und stammt vom aller ersten Studioalbum „Speak and Spell“ der vier Jungs aus dem britischen Basildon. Mein Gott sehen die vier Buben in dem Video des Songs so witzig aus.

Der Text des Liedes ist etwas, nun wie soll ich sagen, verworren. Der Titel des Songs steht wahrscheinlich mit dem weltbekannten gleichnamigen Kriegsfilm aus dem Jahr 1970 im Zusammenhang, auch wenn der Text das allerhöchstens erahnen lässt. Der Film beschreibt den japanischen Angriff auf Pearl Harbor. Das über Funk von den Japanern an die Flotte verbreitete Angriffssignal soll eben „Tora! Tora! Tora!“ (Tiger Tiger Tiger) gelautet haben.

Kurz ein paar Worte zum Album „Speak and Spell“, das am 5. Oktober 1981 in den Handel kam und das ich in seiner aktuellen remasterten Version sehr empfehlen kann. Auf dem Album sind eigentlich nur solche schönen fetten Synthie-Bretter drauf. Musik aus einer Zeit, als alle Synthesizer noch analoge Geräte waren. Da wurde der Sound nicht programmiert, sondern noch richtig „geschraubt“. Als reines Instrumentalstück ist „Big Muff“ darauf ein Paradebeispiel für den Synthie-Sound der frühen 1980er Jahre. Das mit Sicherheit bekannteste Stück ist „Just cant get enough“, das auch heute noch viel im Radio gespielt wird und das Depeche Mode eigentlich bei jedem Konzert aufführen.

Photographic

Sehr gut gefällt mir auch „Photographic“. Und zu diesem Stück hier noch zwei Videos. Hier das erste, das die damals vier Bübchen 1982 mit dem Stück zeigt.

Das zweite zeigt eine modern aufbereitete Version des Klassikers, die Depeche Mode auf der Tour „Touring the Angel“ im Jahr 2007 unerwartet in Bukarest dargeboten hat. Was mir daran gut gefällt ist, dass „Photographic“ hier modern instrumentiert und vom Sound her in die aktuelle Zeit übertragen wurde, ohne dabei von seinem 80er-Charme einzubüßen. Es ist immer noch das geile, alte und herrlich fette Synthie-Brett aber eben mit heutiger Technik umgesetzt. Ok dieses Video zeigt im Vergleich zu den beiden ersten auch, das Dave, Martin und Andy auch älter geworden sind …. aber auch wir Fans sind seit dem gealtert.

😉

Ok, und wie immer zum Schluss hier noch die Lyrics von „Tora! Tora! Tora!” und “Photographic” jeweils auf Englisch und Deutsch

Tora! Tora! Tora! (Englisch)

They were raining from the sky
Exploding in my heart
Is this a love in disguise
Or just a form of modern art

From the skies you can almost hear their cry
Tora! Tora! Tora!
In the town they were going down
Tora! Tora! Tora!

I had a nightmare only yesterday
You played a skeleton
You took my love then died that day
I played an American

From the skies you can almost hear them cry
Tora! Tora! Tora!
In the town they were going down
Tora! Tora! Tora!

I played an American
I played an American

Tora! Tora! Tora! (Deutsch)

Sie regneten vom Himmel herab
Explodierten in meinem Herzen
Ist dies eine verkappte Liebe
Oder einfach eine Form der modernen Kunst?

Vom Himmel kannst Du sie beinahe schreien hören
Tora! Tora! Tora!
In der Stadt gingen sie herunter
Tora! Tora! Tora!

Ich hatte einen Albtraum grade gestern erst
Du spieltest ein Skelett
Du nahmst meine Liebe und starbst an diesem Tag
Ich spielte einen Amerikaner

Vom Himmel kannst Du sie beinahe schreien hören
Tora! Tora! Tora!
In der Stadt gingen sie herunter
Tora! Tora! Tora!

Ich spielte einen Amerikaner
Ich spielte einen Amerikaner

Photographic (Englisch)

A white house, a white room
The program of today
Lights on, switch on
Your eyes are far away

The map represents you
And the tape is your voice
Follow all along you
Till you recognize the choice

I take pictures
Photographic pictures

Bright light, dark room
Bright light, dark room

I said I’d write a letter
But I never got the time
And looking to the day
I mesmerize the light

The years I spend just thinking
Of a moment we both knew
A second past like an empty room
It seems it can’t be true

I take pictures
Photographic pictures

Bright light, dark room
Bright light, dark room

Photographic (Deutsch)

Ein weißes Haus, ein weißer Raum
Das Prohgramm von heute
Light an, Schalter an
Deine Augen sind weit weg

Die Karte repräsentiert dich
Und das Band ist Deine Stimme
Es folgen alle Dir
Bis Du die Chance erkennst

Ich mach Bilder
Fotografische Bilder

Helles Licht, dunkler Raum
Helles Licht, dunkler Raum

Ich sagte ich schreib einen Brief
Aber ich hatte nie die Zeit
Und schaue ich auf den Tag
Hypnotisiere ich das Licht

Die Jahre die ich verbrachte nur zu denken
An einen Moment den wir beide kannten
Eine zweite Vergangenheit wie ein leerer Raum
Es scheint das kann nicht wahr sein

Ich mach Bilder
Fotografische Bilder

Helles Licht, dunkler Raum
Helles Licht, dunkler Raum

  1. Diese Band ist so genial, ohne Depeche Mode geht es einfach nicht mehr. Gerade die alten Songs sind immer noch ein Traum für Ohren!
    Hast einen tollen Musikgeschmack 🙂

    Gruss

    Andreas

Kommentar verfassen