Ich berate Dr. House Paris Hilton steht auf mich und ich bin böse

Unlängst riefen mich die Fox-Studios aus Hollywood an, ob ich Interessen an einer leitenden Rolle in der Serie Dr. House habe. Die Proben mit Hugh waren ganz nett, das fand auch die US-TV-Zeitschrift TV Guide. Mal sehen, wenn die Gage stimmt …

Es ist nicht Lupus!
Es ist nicht Lupus!

Außerdem hab ich auch unglängst erfahren, das Pris Hilton total auf mich steht, wie das Foto zeigt. Ich kann das wirklich sehr gut verstehen, dass die Frau auf mich so abfährt. Aber trotzdem, sie ist irgendwie nicht mein Typ. Sorry Paris, sei mir nicht bös‘.

Sorry Paris, sei mir nicht bös' aber Du bist nicht mein Typ.
Sorry Paris, sei mir nicht bös' aber Du bist nicht mein Typ.

Apropos böse. Manchmal frage ich mich wirklich, warum ich die Steve Miller Band so gerne höre, vor allem das mit dem „Joker“. Immer wenn ich an bestimmte Personen denke, sehe ich auf einmal dieses Spiegelbild…

I'm a Joker
I'm a Joker

Ok, Spaß beiseite, diese drei coolen Fotos hab ich nicht selbst gebastelt. Es ist faszinierend, was mit automatisierter Bildverarbeitung heute alles möglich ist. Die drei Bilder sind über die Webseite Photo505 entstanden. Eine der vielen Vorlagen aussuchen, Bild hochladen und fertig. Das Ganze dauert nur Sekunden.

Und wenn man sich das Zeitschriftencover oder das Bild vom Joker anschaut, sieht man, wie  unglaublich gut diese Systeme mittlerweile arbeiten. Selbst perspektivische Veränderungen wie auf dem T-Shirt in dem Bild mit Paris Hilton passen sehr gut. Nachfolgend das Ausgangsbild, dass ich benutzt habe. Probiert es selbst mal aus, es macht Spaß und Vorlagen gibt es genug. Ihr Mädels wolltet doch bestimmt schon immer mal mit diesem Robert Pattinson auf einem Twilight-Filmplakat abgelichtet werden …. Und für uns Jungs gibt es auch genug Nettes.

Das Original ... ist natürlich am schönsten.
Das Original ... ist natürlich am schönsten.

Kommentar verfassen