SchlagwortBetrug

Es steht jeden morgen ein Dummer auf …

Heute bekam ich die nachfolgende E-Mail. Absender ist eine gewisse Albertine Boudreau (E-Mail-Adresse: AlbertinlyeBugosiudreau@hotmail.com).

Unser Unternehmen bietet Dir eine einfache Arbeit mit hoher Vergütung! Pro Monat kann Dein Gehalt bei uns von 4000.00 EUR bis 8000.00 EUR betragen. Für die Arbeit bei uns wirst Du nicht mehr als 2-3 Stunden pro Tag 1-2 Mal in der Woche aufwenden. Machbar ist die gleichzeitige Ausübung der Arbeit bei unserem Unternehmen mit Deinem jetzigen Job! Für jeden ausgeführten Auftrag wird Dein Verdienst von 400 bis 1600 Euro betragen.

Deine Arbeit wird darin bestehen:

1. Wir schicken auf Dein Konto in der Bank von 2000 bis 8000 Euro.
2. Sobald die Überweisung auf Deinem Konto ist, hebst Du bares Geld ab.

3. Du hast schon 400-1600 Euro verdient! – 20 % von dem überwiesenen Betrag behältst Du für Dich!

4. Die restlichen 80% von dem erhaltenen Geld übermittelst Du uns.

5. Falls Du den Auftrag gemäß unserer Anweisungen erledigt hast, bereiten wir die nächste Überweisung für Dich vor.

Die Beträge und die Zahl der Überweisungen können variieren, alles hängt nur von Deinen Möglichkeiten und von Deinem Wunsch ab. Diese Tätigkeit ist auf dem Territorium der EU und Deutschlands zulässig und absolut berechtigt. Wenn bei Dir Interesse an unserem Jobangebot besteht, informiere uns darüber per e-Mail. Wir setzen uns baldmöglichst mit Dir in Verbindung und erklären alles ausführlich.

Die Anzahl der Stellenangebote ist limitiert, darum beeile Dich.

Die Absicht dieser Mail ist klar. Online-Kriminelle suchen einen gutgläubigen Trottel, den sie als so genannten „Money-Mule“ (Geldesel) missbrauchen können. Geld aus illegalen Geschäften wird über ein fremdes Konto geschleust, abgehoben und dann über einen nicht nachvollziehbaren Weg oder sogar in Bar an die Täter weiter geleitet. Damit ist das illegale Geld gewaschen, also sauberes Geld. Sollte die Justiz einen Transfer verfolgen, gelingt das nur bis zum Konto des Money-Mules. Der ist die letzte Instanz, derer die Strafverfolger habhaft werden können.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit. Das Ganze kann auch so genannter „Forward Payment-Fraud“ (Vorauszahlungsbetrug) sein. Das Geld trifft auf dem Konto ein und dessen Inhaber wird dazu getrieben, es sofort abzuheben und weiter zu leiten. Banken brauchen in der Regel mehrere Tage, um eine Überweisung zu verifizieren. Die Überprüfung scheitert und die Überweisung platzt. Die Bank fordert das Geld vom Kontoinhaber zurück, aber der hat es bereits weiter geleitet. Der Kontoinhaber ist der Dumme, denn er kommt weder an das Geld heran und auch die Betreiber dieses Betruges wissen sich zu tarnen.

Normalerweise gehen solche Täter deutlich subtiler vor und beschreiben ihr Vorhaben nicht so direkt und offen in einer E-Mail. Wer nicht auf den Kopf gefallen ist, wird den Braten sofort riechen, dass das hier keine wirkliche Job-Offerte ist. Das „Unternehmen“ nennt in seiner Mail KEINEN Ansprechpartner, KEINE Postanschrift, KEINE weiteren Firmendaten. Deshalb wird jeder halbwegs vernünftige Mensch diese Mail einfach löschen, die meist in riesigen Massen als Spam verschickt wird. Aber leider steht jeden morgen ein Dummer auf, der auf solche Verlockungen rein fällt.

Und wieder grüßt Phishers Phritz

Heute habe ich mal wieder so eine tolle Mail bekommen, die mir mitteilt, dass es massive Probleme mit meiner VISA-Karte gibt und das die ja bald gesperrt wird. Um das Problem zu lösen genügt ein Klick auf „Klicken Sie hier“ und schon ……. Und wieder frage ich mich, wer fällt heute immer noch auf solche Mails herein. Es muss ja Deppen geben, den sonst würde diese Phishing-Mail-Mashe nicht immer wieder probiert. Dabei entlarvt sich diese Mail schon von selbst. Lest selbst:

Hallo Gast Visa Europe,

Ihre Kreditkarte wurde ausgesetzt, weil wir ein Problem festgestellt, auf Ihrem Konto.

Wir haben zu bestimmen,dass jemand Ihre Karte ohne Ihre Erlaubnis verwendet haben. Für Ihren Schutz haben wir Ihre Kreditkarte aufgehangen. Um diese Suspension aufzuheben Klicken Sie hier und folgen Sie den Staat zur Aktualisierung der Informationen in Ihrer Kreditkarte.

Vermerk: Wenn diese nicht vollständig ist , werden wir gezwungen sein, Ihre Karte aussetzen

Wir bedanken uns fur Ihre Zusammenarbeit in dieser Angelegenheit.

Dossier n : PP-1124-075-998

Danke,
Kunden-Support-Service.

Phishers Phritz: Herzlichen Glückwunsch Sie sind der Vollidiot des Tages und dürfen sich von uns betrügen lassen

Und wieder macht eine betrügerische Phishing-Mail die Runde, dich mich und viele andere einlädt, der Vollidiot des Tages zu sein. Die ganze Mail ist so aberwitzing komisch und grotten schlecht gemacht, dass ich Euch das Vergnügen nicht vorenthalten will und die Mail für Euch unten einkopiert habe. Die Mail ist im Original, also auch vom Layout her unverändert. Ich stelle mir wirklich die Frage, ob es immern noch Leute gibt, die auf so etwas tatsächlich hereinfallen.

Immerhin ist das jetzt eine neue Masche, dass sich gleich die Europäische Union höchst selbst bei mir meldet um mich über mein Gewinnerglück zu informieren. Die letzte vergleichbare Mail vor rund acht Wochen informierte mich, dass ich einen übermegasuperhyperreichen Onkle in Südamerika hab, der verstarb und mich unverhofft als einzigen Erben mit 40 Millionen US-Dollar beglücken wollte.

Also dann, viel Spaß beim lesen!

——————————————

Absender:
Europaïsche Union Büro
8 Storey’s Gate
London SW1P 3AT,
United Kingdom

Betreff.: Europaïsche Union Finanzielle Bewilligung (Nutzniesser Nummer: EU/74TRE432/2010)
Datum: 02.09.2010

Wir teilen Ihnen die Ergebnisse von Europaïsche Union Finanzielle Bewilligung für Deutschland, Schweiz und Oesterreich Einwohner mit.

Die Ergebnisse wurden auf dem 02 Oktober 2010 in Stuttgart, Deutschland ausgegeben und dies Ergebnis ist jetzt zu Ihnen heute 03 Oktober 2010 freigegeben worden. Ihre E

-Mail-Adresse hat €5,000,000.00 EUR (FUENF MILLIONEN EUROS) gewonnen.

Die Europaïsche Union macht direkte finanzielle Beiträge in der Form von Bewilligungen in Stütze von Projekten oder Organisationen oder Individuen in Stütze des Grundsatzes der

Europaïscher Union nach Stärken von europäischen Einwohnern. Das finanzielle Foliesystem enthält Details von Bewilligungsempfängern und Bauunternehmern, die von der

Kommission direkt bezahlt worden sind – die um 9% des EU Haushalts und typisch in Grundsatzgebieten wie zum Beispiel erklärt:

* Forschung * Erziehung und Ausbildung * Transport und Energie.

Alle E-mail Adressen wurde von den Internet Elektronische Verzeichnis aus dem ganzen Gebiet {Deutschland, Schweiz und Oesterreich} ausgewählt. Internet Elektronische ist eine

freie Datenbank von E-Mails für Individuen aus Europa, einschließlich des Europäischen Wirtschaft Gebiet.

Andere Nutzniesser in Ihrer Kategorie lautet:

1. Frau Arnet Yvonne – Aus Zürich, Schweiz
2. Dr. Claudius Gossler – Aus Wien, Oesterreich
3. Herr Gerald Grabner – Aus Mödling, Oesterreich
4. Herr Urs Gassinger – Aus Bonn, Deutschland
5. Frau Inge Hofler – Aus Stuttgart, Deutschland
6. Frau Marie-Noëlle Glauser – Aus Freiburg, Schweiz
7. Frau Anna Meisener – Aus Muenchen, Deutschland
8. Ing. Johann Mayr – Aus Wien, Oesterreich
9. Prim.Dr. Bernd Graf – Aus Klagenfurt, Oesterreich.

Unten ist eine detaillierten Informationen und Erklärungen auf der Verarbeitung und den Zahlungsanweisungen:

Für die Auszahlung von Ihrer Europaïsche Union Finanzielle Bewilligung, sollen Sie sich an der Offiziellen Bezahlende Bank {Standard Chartered Bank SCB} wenden {für Auszahlung

und alle andere wichtige Erklärungen}. Sie sollen mit Ihrer Ansprechperson (Direktor für Ihre Verhandlung) Herr Gareth Richard Bullock für weitere Fragen und Erklärungen ueber

Ihre Fonds diskutieren, weil sie Deutsch verstehen kann:

STANDARD CHARTERED BANK SCB
VERARBEITUNG UND AUSZAHLUNGSABTEILUNG,
Europaïsche Union Finanzielle Bewilligung 2010
ANSPRECHPERSON: Herr Gareth Richard Bullock
E-mail: gareth.scb@hotmail.com
1 Basinghall Avenue,
London, EC2V 5DD,
United Kingdom (U.K)

Für die Verarbeitung und Auszahlung von Ihren Fonds ,füllen Sie sofort die unten Form und reichen Sie es zu Europaïsche Union Finanzielle Bewilligung 2010 Verarbeitung

/Auszahlungsabteilung von der offiziellen bezahlenden Bank {Standard Chartered Bank SCB} Herr Gareth Richard Bullock durch E-mail ein:

E-mail: gareth.scb@hotmail.com

VORNAME:………………………
GEBURTSDATUM:.. ……………….
NACHNAME:……………………..
GESCHLECHT:……………………
ADRESSE:………………………
NATIONALITAET:…………………
BERUF:………………………..
TELEFONNUMMER:…………………
FAXNUMMER:…………………….
GENEHMIGT FUER AUSZAHLUNG

Sie sollen sich bei der offiziellen bezahlenden Bank {Standard Chartered Bank SCB} nicht später als am 15 oktober 2010 anmelden.Nach diesem Datum, wird alle unbeanspruchten

Fonds zu unserer Zentrale zurückgekehrt werden.

Wir gratulieren Ihnen und hoffen, dass Sie sich an der Europaïsche Union Finanzielle Bewilligung Programm fuer Menschenfreund und soziale Hilfe in Dezember 2010 teilnehmen

werden, wo Sie eine Chance haben werden, Fünfzig Millionen Euros (€50,000,000.00 EUR) zu gewinnen.

Für Europaïsche Union Finanzielle Bewilligung Programm
Frau Claudia Taschner
Europaïsche Union Büro
8 Storey’s Gate
London SW1P 3AT,
United Kingdom

P.S. BEANTWORTEN SIE NICHT ZU DIESER MAIL,SONDERN WENDEN SIE SICH AN DER BEZAHLENDE BANK DURCH E-MAIL MIT IHREN DATEN {FUER DIE

VERARBEITUNG UND AUSZAHLUNG VON IHREN FONDS ZU IHNEN}!

Copyright (c) 2010 Europaïsche Union. Alle Rechte vorbehalten. Geschaeftsbedingungen -Hilfe

Neu: WEB.DE De-Mail – Einfach wie E-Mail, sicher wie ein Brief!
Jetzt De-Mail-Adresse reservieren: https://produkte.web.de/go/demail02