SchlagwortChormusik

Zwei Kirchen zwei Chöre ein einziger Genuss

Am Samstag war ich quasi weitestgehend in Sachen Chormusik unterwegs. Um elf Uhr hat sich unser Chor Harmonie im Takt in der katholischen St. Bartholomäus-Kirche in Oppenheim getroffen. Tobias und Nicola, zwei Mitglieder unseres Chors, haben geheiratet und wir haben für Sie „Kein Feuer, keine Kohle“ und „Von guten Mächten“ gesungen. Beides ist uns ausgesprochen gut gelungen, darf ich mal voller Stolz sagen. Das erste Stück haben wir zu Instrumentalbegleitung aus der Konserve (CD) gesungen. Das zweite dann begleitet von der Orgel. Es hat viel Spaß gemacht.

Katharinenkirche
Katharinenkirche

Abends um 19 Uhr bin ich dann in die St. Katharinen-Kirche gepilgert, wo der Malone University Chorale aus Canton Ohio ein Konzert gegeben hat. Ich hatte meine kleine Videokamera mitgenommen und habe drauf gehalten. Der Film ist nichts besonderes, denn bei schlechtem Licht macht die Kamera auch nur schlechte Aufnahmen und die Audioqualität ist auch mehr als bescheiden. Zudem musste ich die Kamera am halb ausgestreckten Arm am Kopf des Typs vor mir vorbei halten. Deshalb ist das Ganze auch ziemlich verwackelt. Aber schaut Euch das Video an! Ich glaube es vermittelt dennoch einen Eindruck, was für ein tolles Erlebnis dieses Konzert war.

Dieser Chors der Malone Universität widmet sich ausschließlich christlichem Liedgut. Sinn und Zweck des Ganzen ist die Lobpreisung des Herrn, um es mal frei übersetzt von deren Webseite zu sagen. Daher hörten wie viele Choräle, Spirituals und Gospel. Die Stimmen dieser 60 jungen Männer und Frauen in der Katharinenkirche. Das war ein faszinierendes Klangerlebnis. Vor zehn Jahren hätte man mich mit solcher Musik jagen können, aber jetzt saß ich da in der Kirche und hatte fast Tränen in den Augen, so schön war dieser Gesang.

Der Chor macht eine kleine Tour durch Europa und das Konzert in der Katharinen-Kirche war das erste Gastspiel auf dieser Tour. Ich bin am Freitag zufällig bei der Allgemeinen Zeitung über die Ankündigung des Termins gestolpert. Leider stand in der Ankündigung weder wann noch wo das Konzert in Oppenheim stattfindet. Aber dank Google hatte ich schnell die Internetseite des Chors und dort den Tourplan gefunden. Und Samstags stand es dann in der Druckausgabe. Hier der Artikel aus der AZ über das Konzert. Dieses Konzert hätte sich sicher auch für einen Videobeitrag bei der AZ angeboten. Die VJs der AZ hätte sicher einen um ein vielfaches besseren Film produziert, als ich da zusammen gestümpert habe. Geld für eine gescheite Ausrüstung müsste man haben …