SchlagwortErinnerung

Microsoft scannt unser Gehirn?

Der Fehler mit der Fehlermeldung.
Der Fehler mit der Fehlermeldung.

Als ich heute morgen auf der Arbeit meinen Rechner hochgefahren habe, kam diese Fehlermeldung:

„Beim Lesen Ihrer Erinnerungen ist ein Problem aufgetreten. Einige Erinnerungen weden möglicherweise nicht angezeigt.“

Meine Erinnerungen gehen Microsoft doch wohl mal garnix an! Ok, ich geb ja zu, ich weis auch, das Kleinweich nicht meine Birne scannt, um mir meine Erinnerungen zu entreißen. Aber es scheint, dass bei der Übersetzung der Fehlermeldungen ins Deutsche wenig präziese gearbeitet wird. Beispiele gibt es viele. So weis Windows sogar, wenn in einer Firma in der Chefabteilung was schief geht:

„Die Informationsverarbeitung ist auf oberster Ebene fehlgeschlagen.“

Aber Microsoft scheint auch Ermittlungsbehörden behilflich zu sein, wenn man das hier liest:

„Der Inhalt Ihres Postfaches wurde als Beweismittel sichergestellt.“

Eigentlich jedoch ist Windows bereits seit Windows 98 fehlerlos, denn das hat Windows 98 ja auch selbst gemeldet:

„Nicht vorhandener Fehler aufgetreten.“