SchlagwortGuerilla-Marketing

Depp des Tages: Wieder ein Idiot, der sich für ein Genie im Guerilla-Marketing hält

Guerilla-Marketing ist laut Wikipedia: „Guerilla-Vermarktung bezeichnet die Wahl ungewöhnlicher Aktionen im sogenannten Marketing, die mit untypisch geringem Mitteleinsatz eine große Wirkung erzielen sollen.“ Aber es gibt immer wieder Vollidioten, die das mit der Brechstange versuchen. In dem von mir Betriebenen Bürgerjournalismus-Portal www.wir-in-rheinhessen.de hat solch ein „Genie“ einen Artikel, in dem ein Konzert einer Band angekündigt wurde, wie folgt kommentiert:

„Um den Artikel oben noch zu berichtigen. Die Winterreifenpflicht in der Bundesrepublik ist zwar verbindlich, aber nicht an einen bestimmten zeitlichen Raum geordnet. Das heißt, wenn im Dezember in manchen Landteilen kein Schnee liegt, dann muss man auch nicht unbedingt wintertaugliche Bereifung montiert haben. Wenn man allerdings in Bereiche fährt in denen Schnee liegt und keine wintertauglichen Reifen hat, verstößt man gegen das Winterreifengesetz und wird eventuell zu einer Geldstrafe verdonnert.“

Depp des Tages (Symbolbild: stock.xchng)
Depp des Tages (Symbolbild: stock.xchng)

Das der Artikel aber auch wirklich garnichts mit Winterreifen zu tun hat, hätte der Intelligenzbrocken sicher bemerkt, wenn er den Artikel gelesen hat. Statt dessen hat er seinen Kommentar gleich in mehrere andere Beiträge zu kübeln versucht. Mit seinen Kommentaren hat er dann sein komisches und völlig leeres Blog zum Thema Winterreifen verlinkt. Dort fehlt so ziemlich alles, was wichtig und nützlich ist. Kein Impressum, keine Kategorien, keine Struktur. Das Einzige, dass über den Betreiber bei „About“ zu finden ist, ist das hier:

„Hi,

mein Name ist Christian, aber meine Freunde nennen mich einfach nur Chris. Ich wohne in Nürnberg. Meine Hobbys sind auf der Playstation spielen und mit Freunden weggehen. Ich arbeite als Mechatroniker.“

Lieber Chris aus Nürnberg. Am besten spielste Du schön weiter mit Deiner Playstation oder gehst mit Deinen Freunden ganz weit weg und nervst nicht wieder. Es ist ja nicht etwa so, dass Deine IP-ADresse zurück verfolgt werden kann, wenn Du Deinen Kommentarspam verschickst …