SchlagwortKonzert

Herbert Grönemeyer damals, dann und heute

Auf YouTube findet man ja mittlerweile auch so manches „historische“ Fundstück. Deshalb hier mal eine Videosammlung über Herbert Grönemeyer. Das erste zeigt ihn 1981 in einem TV-Interview zum Film „Das Boot“. Dort singt er auch sein wirklich wunderschönes Lied „Ich hab dich lieb“. Wenn man Herbert da so sieht. Die Frisur ist echt der Brüller.

1991, also zehn Jahre später. Die Frisur ist deutlich kürzer und Grönemeyer zeigt, dass er bei Live-Auftritten eine echte Rampensau ist, während er das geniale Lied „Vollmond“ schmettert.

Das nächste Video zeigt Herbert Grönemeyer dann bei einem Auftritt auf der EXPO 2000. Dort singt er sein ebenfalls wunderschönes Lied „Halt mich“ live. Welch ein Unterschied vor allem zu 1981, meint ihr nicht auch? Gesicht, Frisur und Gesang sind um vieles reifer.

Und dann ein Auftritt aus dem Jahr 2010. Grönemeyer singt und weint dabei, denn das Lied „Der Weg“ schrieb er nach dem und über den frühen Tod seiner Frau, die im November 1998 an Brustkrebs starb. Es dauerte bis 2002, bis Grönemeyer sein nächstens Album „Mensch“ veröffentlichte, von dem dieses Stück stammt und das ein riesiger Erfolg wurde.

Alles unter einen Hut

Manchmal frage ich mich, wie ich alles mögliche unter einen, meinen Hut bekommen soll. Manchmal lautet die beste Entscheidung, es garnicht erst zu versuchen und das eine oder andere einfach bleiben zu lassen. Manchmal muss man – also ich – erst nach Paris fahren, um mir dessen wieder bewußt zu werden.

Zu dem Thema mit dem Hut gibt es ein wunderbares Lied von Hermann van Veen. Sänger, Liedermacher, Musiker, Clown, singender Philosoph oder Poet. Auf van Veen treffen sehr viele Attribute zu, denn was er macht ist eigentlich genial und faszinierend. Zudem ist er auch Maler und Autor.

Ich liebe vor allem seine intelligenten und feinsinnigen Texte! Auf YouTube findet ihr sehr viel von ihm. Ich empfehle Stücke wie „ target=“_blank“>Ich hab ein zärtliches Gefühl„,  „ target=“_blank“>Wärst Du ein Zauberer„, „ target=“_blank“>Ich tanze mit dem Tod„, „ target=“_blank“>Warum bin ich so fröhlich“ oder auch  sein wunderschönes Leonard Cohen-Cover „ target=“_blank“>Suzanne“ Die Lyrics drucke ich diesmal nicht ab, denn schließlich singt er hier auf Deutsch.

Das nächste mal ist Hermann van Veen am 20. Oktober zu Gast in Deutschland. Mal sehen, vielleicht schenke ich mir die Karten zum Geburtstag ……

Zwei Kirchen zwei Chöre ein einziger Genuss

Am Samstag war ich quasi weitestgehend in Sachen Chormusik unterwegs. Um elf Uhr hat sich unser Chor Harmonie im Takt in der katholischen St. Bartholomäus-Kirche in Oppenheim getroffen. Tobias und Nicola, zwei Mitglieder unseres Chors, haben geheiratet und wir haben für Sie „Kein Feuer, keine Kohle“ und „Von guten Mächten“ gesungen. Beides ist uns ausgesprochen gut gelungen, darf ich mal voller Stolz sagen. Das erste Stück haben wir zu Instrumentalbegleitung aus der Konserve (CD) gesungen. Das zweite dann begleitet von der Orgel. Es hat viel Spaß gemacht.

Katharinenkirche
Katharinenkirche

Abends um 19 Uhr bin ich dann in die St. Katharinen-Kirche gepilgert, wo der Malone University Chorale aus Canton Ohio ein Konzert gegeben hat. Ich hatte meine kleine Videokamera mitgenommen und habe drauf gehalten. Der Film ist nichts besonderes, denn bei schlechtem Licht macht die Kamera auch nur schlechte Aufnahmen und die Audioqualität ist auch mehr als bescheiden. Zudem musste ich die Kamera am halb ausgestreckten Arm am Kopf des Typs vor mir vorbei halten. Deshalb ist das Ganze auch ziemlich verwackelt. Aber schaut Euch das Video an! Ich glaube es vermittelt dennoch einen Eindruck, was für ein tolles Erlebnis dieses Konzert war.

Dieser Chors der Malone Universität widmet sich ausschließlich christlichem Liedgut. Sinn und Zweck des Ganzen ist die Lobpreisung des Herrn, um es mal frei übersetzt von deren Webseite zu sagen. Daher hörten wie viele Choräle, Spirituals und Gospel. Die Stimmen dieser 60 jungen Männer und Frauen in der Katharinenkirche. Das war ein faszinierendes Klangerlebnis. Vor zehn Jahren hätte man mich mit solcher Musik jagen können, aber jetzt saß ich da in der Kirche und hatte fast Tränen in den Augen, so schön war dieser Gesang.

Der Chor macht eine kleine Tour durch Europa und das Konzert in der Katharinen-Kirche war das erste Gastspiel auf dieser Tour. Ich bin am Freitag zufällig bei der Allgemeinen Zeitung über die Ankündigung des Termins gestolpert. Leider stand in der Ankündigung weder wann noch wo das Konzert in Oppenheim stattfindet. Aber dank Google hatte ich schnell die Internetseite des Chors und dort den Tourplan gefunden. Und Samstags stand es dann in der Druckausgabe. Hier der Artikel aus der AZ über das Konzert. Dieses Konzert hätte sich sicher auch für einen Videobeitrag bei der AZ angeboten. Die VJs der AZ hätte sicher einen um ein vielfaches besseren Film produziert, als ich da zusammen gestümpert habe. Geld für eine gescheite Ausrüstung müsste man haben …

Lauschgift: Depeche Mode In Chains

Depeche Mode war letztes Jahr endlich mal wieder auf Tour und das Konzert in Frankfurt am 12. Juni war wieder einmal genial. Hab mir heute mal wieder den Live-Mittschnitt im Auto gegönnt. Die Konzerte eröffnete Mode mit dem Stück „In Chains“, dass auch den Einstieg in das aktuelle Album „Sounds of the Universe“ bildet. Meiner Meinung nach eines der besten Stücke auf dem aktuellen Album. Deshalb hier erst mal der Song und dann die Lyrics im Original und (nicht ganz wortwörtlich) übersetzt. Die Live-Mitschnitte der Konzerte auf YouTube sind leider vom Ton her absolut grottig, deshalb so eine Art Diaschau die irgendwer zu dem Song gebastelt hat.


Lyrics „In Chains“ Englisch

The way you move
Has got me yearning
The way you move
Has left me burning
I know you know what you’re doing to me
I know my hands will never be free
I know what it’s like to be in chains

The way you move
Is meant to haunt me
The way you move
To tempt and taunt me

I know you knew on the day you were born
I know somehow I should’ve been warned
I know I walk every midnight to dawn in chains

In chains, I’m in chains
In chains, I’m in chains

You’ve got me dying for you
It’s you that I’m living through
You’ve got me praying to you
Saying to you anything you want me to

You’ve got me reaching for you
My soul’s beseeching me too
You’ve got me singing to you
Bringing to you anything you ask me to

The way you move
Is mesmerizing
The way you move
Is hypnotizing

I know I crumble when you are around
Start to mumble a bit of a false sound
Straggle, stumble, shackled and bound in chains

In chains, I’m in chains
In chains, I’m in chains

You’ve got me dying for you
It’s you that I’m living through
You’ve got me praying to you
Saying to you anything you want me to

You’ve got me reaching for you
My soul’s beseeching me too
You’ve got me singing to you
Bringing to you anything you ask me to

I’m in chains 
In chains,
I’m in chains 
In chains,
I’m in chains 
In chains,
I’m in chains

Lyrics „In Chains“ Deutsch

Die Art wie du dich bewegst
Weckt mein Verlangen
Die Art wie du dich bewegst
Lässt mich entflammenIch weiß, dass du weißt, was du mir antust
Ich weiß, meine Hände sind niemals mehr frei
Ich weiß, wie es ist, in Ketten zu sein

Die Art wie du dich bewegst
Soll mich verfolgen
Die Art wie du dich bewegst
Soll mich verlocken und verhöhnen

Ich weiß, du wusstest am Tag deiner Geburt
Ich weiß, irgendwie hätte ich gewarnt sein sollen
Ich weiß, ich werde von Mitternacht bis Morgengrauen immer in Ketten gehen

In Ketten, ich bin in Ketten
In Ketten, ich bin in Ketten

Du bringst mich dazu, für dich zu sterben
Du bist es, durch die ich lebe
Du bringst mich dazu, dich anzubeten
Die alles zu sagen, was du von mir verlangst

Du lässt mich nach dir greifen
Meine Seele fleht mich an
Du bringst mich dazu, für dich zu singen
Dir alles zu bringen, was du verlangst

Die Art wie du dich bewegst
Ist betörend
Die Art wie du dich bewegst
Ist hypnotisierend

Ich weiß, ich zerbreche, wenn Du in der Nähe bist
Fange an, falsche Töne zu murmeln
Irre umher, stolpere, gefesselt und in Ketten gelegt

In Ketten, Ich bin in Ketten
In Ketten, Ich bin in Ketten

Du bringst mich dazu, für dich zu sterben
Du bist es, durch die ich lebe
Du bringst mich dazu, dich anzubeten
Die alles zu sagen, was du von mir verlangst

Du lässt mich nach dir greifen
Meine Seele fleht mich an
Du bringst mich dazu, für dich zu singen
Dir alles zu bringen, was du verlangst

In Ketten, ich bin in Ketten
In Ketten, ich bin in Ketten
In Ketten, ich bin in Ketten
In Ketten