SchlagwortMonica Ivanca

Ich wusste garnicht, dass Sie so gut lecken können.

Ja den Pocher, den kann nicht jeder leiden. Ich auch nicht! Und der Harald Schmidt kann seinen Ex-Komoderator scheinbar ebenfalls nicht ausstehen. In seiner Sendung vom 24. September hat er mit einer Reminiszenz an „Die Blechtrommel“ von Günther Grass dem netten „jungen Wilden“ Pocher auch noch mal schön einen Tritt in den Allerwertesten verpasst. Wie das?

Schmidt spielt eine Szene aus dem Film „Die Blechtrommel“ nach. Er zelebriert sie eher. Es geht um die Szene, wo Brause aus einem Bauchnabel geleckt wird. Dazu holt er sich eine „Freiwillige“ aus dem Publikum, die sich auch willig lecken lässt und Schmidt dabei zudem sehr viel Talent bescheinigt: „Ich wusste garnicht, dass Sie so gut lecken können.“

Und diese zuuuufällig ausgewählte Blondine ist niemand anderes als Monica Ivanca, die Ex-Freundin von Rüpel-Pöbel-Möchtegern-Comedian Pocher. Schön, dass der Kerl, der am liebsten nur austeilt und zielsicher unter die Gürtellinie anderer Menschen tritt, auf intelligente Art und spektakuläre Weise auch mal eine verbraten bekommt. Und das zur besten Sendezeit in der (konservativen??) ARD.

Wie sagt ein Sprichwort so schön: „Die Zunge ist schärfer als das Schwert.“ Auf die eine oder diesmal andere Art und Weise…. Ich geh mir jetzt ne Tüte Brause kaufen! In diesem Sinne, lasst es prickeln Leute! 😉

[ad#Google Adsense]