SchlagwortNixe

Da denkste echt „Ich glaub‘ ich lüg‘!“

Also wenn man so lange am Beckenrand Wachdienst macht wie ich, dann ist man ja geneigt zu glauben, man habe schon alles mögliche und unmögliche gesehen. Aber dann wirst Du immer wieder eines Besseren belehrt. Heute im Hallenbad Oppenheim – also diesem Oppti-Dingsbums da – dachte ich, ich seh‘ nicht recht. Gestern nix gesoffen also kann es keine Alkohol-bedingte Halluzination sein. Bei näherer Betrachtung konnte ich auch eine optische Täuschung einwandfrei ausschließen.

Da im Wasser schwamm ein circa 10 Jahre altes Mädchen, die hatte allen Ernstes eine Art Meerjungfrauen-Anzug oder Kostüm an. Eine knallenge blaue Spandexröhre umschloss BEIDE Beine von den Füßen bis hoch zur Hüfte. Unten dran eine riesige labberige Monoflosse, die auf so etwa einen Meter Breite auffächerte. Damit schwamm sie mit einem schwächlichen Doppelbeinschlag umher. Diese Spandexröhre fesselte und immobilisierte die Beine, sie konnte nur noch Hüfte und Knie sowie Fußgelenke knicken. Auch die Füße waren durch den Übergang in diese Flosse eng nebeneinander fixiert.

Absolut gemeingefährlicher IRRSINN!!!! Zwei separat bewegbare Beine sind ja von unserem Konstrukteur durchaus gewollt und der bipedalen Fortbewegung aus sehr dienlich, egal ob man sich an Land oder im Wasser bewegt. Aber diese komplette Beinfesselung machte es dem Mädchen unmöglich z.B. im Flachwasser stabil zu stehen, oder auf der Schräge des Hubbodens Halt zu finden, wie will man mit diesem Flossenlappen auch stehen?!?! Dieser labberige blaue Lappen bot ja nicht mal Vortrieb und das Kind musste sich mit den Armen vorwärts bewegen, um überhaupt voran zu kommen. Das ist natürlich ganz toll, wenn es mal unfreiwillig abwärts geht und man die Beine nicht benutzen kann, um wieder an die Wasseroberfläche zu kommen. Die Leiter besteigen um dem Becken zu entklettern, Fehlanzeige. Und von der Fortbewegung an Land, die garantiert mit einem Sturz endet – wie auch einen Ausfallschritt machen?????? – wolle wir lieber gar nicht erst reden.

Ich also sofort hin: „Dieses Ding bitte sofort ausziehen!“ Nebendran der Vater – der Idiot hat das auch noch zugelassen!!!! – meinte zu mir „Oooooooch!!!“ Und dann „Und wenn ich die ganze Zeit dabei bleibe?!“ Was ich dem alles in Sachen Sicherheit, Biomechanik, zulässige und ungeeignete Schwimmhilfen, „gemeingefährlich“ und auch Hausordnung erzählt habe, würde jetzt hier den Rahmen sprengen. Aber diese Meerjungfrauen-Pelerine wurde sofort abgelegt.

Wenn Eltern unbedingt ihre Kinder ertränken wollen, dann bitte nicht in meiner Schicht! Zynismus beiseite. Ich frage mich echt, wie Menschen nur so hochgradig bescheuert sein können!!