SchlagwortTeufel

Liste der unerfüllten Wünsche und Träume

Nach längerer Zeit dann mal wieder ein Eintrag in der Liste der unerfüllten Wünsche und Träume. Das nachfolgende geht mir ab und an mal durch den Kopf, deshalb schreib ich’s mal auf.

Schauspielen. Da hätte ich Spaß dran. Also am Schauspielen insgesamt, wobei ich keine Ahnung habe, ob ich dazu tauge. Und dann als Schauspieler mal den Bösen spielen. In einem Film oder einem Theaterstück die Rolle des Antihelden, des vielleicht abgrundtief Bösen spielen. In jedem von uns schlummert eine dunkle, schwarze, böse, gefährliche ja vielleicht sogar verabscheuungswürdige Seite des Charakters. Diesen Teil der eigenen Seele, der tief unter der Oberfläche in JEDEM von uns steckt, einmal erforschen und in einer solchen Rolle an die Oberfläche kehren und erlebbar machen. Die Rolling Stones haben zu dieser Thematik ein passendes und sehr bekanntes Stück „Sympathie for the Devil„. Darin im Refrain die Textzeile: „Pleased to meet you, I hope you guess my name“. Wer sich da vorstellt und hofft namentlich erraten zu werden, sollte wohl klar sein. Jeder von uns ist dem Teufel, der in ihr/m steckt schon mal mehr oder weniger intensiv begegnet. Warum nicht diese „dunkle Seite der Macht“, wie es in Star Wars heisst, einmal darstellerisch als Schauspieler wirken lassen.
Bewertung: machbar

Neben den vielen Fachartikeln, Internet- und Computermeldungen etc. auch mal was literarisches/poetisches schreiben.
Bewertung: in Arbeit, wenn auch nur in homöopatischen Dosen

Den Pilotenschein für’n Hubschrauber machen.
Bewertung: völlig utopisch

Ein Instrument spielen lernen. Meine Favoriten wären Gitarre und Dudelsack.
Bewertung: machbar